So viel zu entdecken

Dienstag, 15. September 2015

Quell

Quell von Fallen Tree Games Ltd ist ein sehr ruhiges und entspannendes kleines Rätselspiel für Gelegenheiten. Man spielt einen Wassertropfen, der in vielen verschiedenen Leveln Perlen einsammeln muss. Der Tropfen kann aber nur angestoßen werden und stoppt erst, wenn er ein Hindernis trifft. So muss bei verschiedenen Hindernissen der kürzeste Weg zu den Perlen gefunden werden.

Die Rätsel einfach bis schwer


Die Rätsel sind unterschiedlich schwer. In einigen liegt die Lösung auf der Hand, andere haben einen Kniff den man leicht übersieht. Um auf die niedrigste Zugzahl zu kommen, muss man oft das Rätsel erneut spielen und um das Juwel zu finden wieder. Der Wiederspielfaktor des Spiels ist aber sehr gering. Hat man die Lösung braucht man nicht erneut zu spielen. Da das bei den meisten Rätselspielen so ist gibt es dafür keine Abzüge. Frustrierend ist kein Level, so dass es für das Spielprinzip nichts auszusetzen gibt.

Ruhige Atmosphäre


Das Spiel ist in ruhigen Pastelltönen gehalten. Die Grafik bleibt konstant und bietet keine Überraschungen. Es geht ums Spiel und nicht ums Bild. Die Musik ist sehr gediegen und ruhig, aber auch sehr eintönig. Sie trifft nicht meinen Geschmack und ich schalte sie grundsätzlich ab, da sie mir schnell auf die Nerven fällt. Dies ist auch ohne Probleme machbar.

Internet wirklich nötig


Das Spiel speichert deine Zugzahl pro Rätselset und vergleicht sie mit anderen Spielern. Die Verbindung mit dem Internet ist völlig unnötig bei einem Spiel, bei dem es nur eine richtige Lösung gibt. Es werden nur wieder sinnlos Daten ausgetauscht.
Ein weiterer Makel ist, dass das Spiel nur im Vollbildmodus zu spielen ist. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es nebenher in einem kleinen Fenster als Gelegenheitsspiel einen besseren Zweck erfüllt.

Das Spiel ist nett und durchweg positiv zu betrachten. Es bekommt von mir 3/5 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen